Beliebt

Entspricht ÔÇ×Mit anderen Computern geteiltÔÇť ├╝ber das Terminal in Fedora Server - Drahtlosnetzwerk, Fedora, Netzwerkfreigaben, Weiterleitung

Ich habe mehrere Computer in einem Netzwerk mit Fedora Server installiert:

Bildbeschreibung hier eingeben

Wo ein Computer 2 Schnittstellen hat: WiFi und Ethernet.

  • WiFi wird f├╝r den externen Netzwerkzugriff (und auch f├╝r das Internet) verwendet.
  • Ethernet ist wird f├╝r die Verbindung zum Netzwerkswitch und zu anderen Computern verwendet an diesen Schalter angeschlossen.

Ich muss den Internetzugang f├╝r alle Computer zulassen, die mit dem Switch verbunden sind. Um das zu erreichen, was ich brauche, mache ich Folgendes:

  • W├Ąhrend der Installation von USB-Live w├Ąhle ich das WiFi-Netzwerk
  • danach w├Ąhle ich die Ethernet-Schnittstelle aus, gehe zu IPv4 Settings und w├Ąhlen Sie Shared to other computers

Als Ergebnis:

  • Dieser Computer teilt den Internetzugang automatisch mit anderen Computern, die mit dem Switch verbunden sind
  • Jeder frisch angeschlossene Computer, der umschalten soll, erh├Ąlt automatisch eine eigene IP-Adresse im selben Subnetz wie der Computer mit WiFi

Wie erreichen Sie dasselbe mit dem Terminal?

Ich habe verschiedene Optionen gefunden und ausprobiert:

  1. parprouted eth0 wlan0
    sysctl net.ipv4.ip_forward=1
    
  2. 2.
sudo
ip addr add 192.168.0.1/24 dev eth0
iptables -A FORWARD -o wlan0 -i eth0 -s 192.168.0.0/24 -m conntrack --ctstate NEW -j ACCEPT
sudo iptables -A FORWARD -m conntrack --ctstate ESTABLISHED,RELATED -j ACCEPT
sudo iptables -t nat -F POSTROUTING
sudo iptables -t nat -A POSTROUTING -o wlan0 -j MASQUERADE

Beides hat nicht funktioniert.

Antworten:

0 f├╝r Antwort Ôäľ 1

Alles was ich tun musste ist:

Bearbeiten /etc/sysconfig/network-script/ifcfg-"name_of_interface". Finde dort eine Zeile mit Parametern:

  • BOOTPROTO und setze es auf BOOTPROTO=shared
  • IPV6_AUTOCONF und setze es als IPV6_AUTOCONF=shared
  • IPV6_PRIVACY und setze es alsIPV6_PRIVACY=no

Lies jetzt