Beliebt

Einf├╝gen von weichen Untertiteln beim Codieren von DVD - VLC-Media-Player, Videokonvertierung, MP4, Untertitel, Matroska

Ich benutze MakeMKV DVDs in .mkv-Dateien zu kodieren und von dort aus verwendete ich VLC-Player zu .mp4 umschlie├čen. Allerdings habe ich das gefunden.mp4 schien nicht in der Lage zu sein, "weiche" Untertitel zu hosten (d. h. als ├ťberlagerungsoption verf├╝gbar, nicht grafisch in das Video eingebettet). Das Nachlesen verschiedener Quellen best├Ątigte dies.

Also habe ich mit fast jeder anderen Container / Video-Codec-Kombination experimentiert, die VLC anbietet, und kann die zu kopierenden Untertitel immer noch nicht bekommen.

Welche Kombination aus Container und Videocodec bietet aanst├Ąndiges Verh├Ąltnis von Gr├Â├če zu Qualit├Ąt und erm├Âglicht weiche Untertitel? Welche andere (vorzugsweise Open Source- oder Freeware-) Software sollte ich alternativ f├╝r die Konvertierung verwenden?

Antworten:

0 f├╝r Antwort Ôäľ 1

Dies ist eher eine Ansichtssache ├╝ber welche Softwarezu verwenden, aber im Allgemeinen, wenn Sie Qualit├Ąt mit kleiner Dateigr├Â├če und f├╝r Softsubs erm├Âglichen m├Âchten, w├╝rde ich sagen, x265 in einem MKV- oder MP4-Container zu codieren. Beide Container unterst├╝tzen Softsubs.

Pers├Ânlich benutze ich Staxrip 1.2.2.0 f├╝r alle meine Videokonvertierungsanforderungen. Es handelt sich um eine eigenst├Ąndige, semi-portable Open-Source-Sammlung von Videotools (einige Installationen sind erforderlich), mit denen Sie eine ganze Reihe netter Dinge damit machen k├Ânnen. Es hat mich nie im Stich gelassen.

Ich denke, DVD war als Quelltyp in ├Ąlteren Versionen von Staxrip verf├╝gbar, wurde aber sp├Ąter weggelassen, da niemand mehr DVDs verwendet.